Anmeldung [KUN:ST] Preis 2022

2022 steht für [KUN:ST] International nicht nur real, sondern auch künstlerisch-thematisch unter dem Zeichen der Veränderung. Dieser Themenkreis setzt sich auch in unserer Einladung zur Teilnahme an unserem [KUN:ST] Preis 2022 fort.

[KUN:ST] International veranstaltet in diesem Jahr wieder nur für seine Mitglieder aus dem In- und Ausland einen Wettbewerb zum Thema Metamorphosen. Der Begriff Metamorphose umfasst ja nicht nur die aus Botanik und Zoologie bekannte Umwandlung, sondern auch die Umgestaltung oder Veränderung einer menschlichen Gestalt oder des Zustands eines Menschen, wie die des Charakters, der Persönlichkeit oder eines Gemüts. Berühmtestes Literatur-Beispiel hierfür ist sicherlich die Kafka-Figur Gregor Samsa, dessen plötzliche Verwandlung in einen Käfer ihn letztlich zugrunde gehen lässt.

Aus Sicht des Vorstandes ist die Teilnahme an dem diesjährigen [KUN:ST] Preis ganz besonders attraktiv, kombinieren wir doch die Rahmenbedingungen unserer beiden erfolgreichsten Ausstellungsformate des Jahres 2021 und schaffen mit den nachfolgenden Ausstellungsorten und Regelungen Raum für mehr Teilnahme und Präsenz unserer Künstler*innen.

Im Gegensatz zu den Vorjahren können Künstler*innen bis zu drei Werke einreichen und – bei entsprechender Jurierung – mit mehr als einem Werk an den Ausstellungen teilnehmen. Die Gesamtzahl der ausgestellten Werke in der Kunstpreisausstellung wird auf 100 Werke begrenzt – die Auswahl der zugelassenen Werke trifft der Kunstbeirat des Vereins. Die vierwöchige Kunstpreisausstellung findet im August 2022 in der Orangerie des Schlosses Schwetzingen unter Nutzung eines professionellen Messe-Standbausystems statt.

Direkt im Anschluss gehen die Werke nach Wiesbaden zur Präsentation auf die ARTe Wiesbaden. Die Teilnahme an der ARTe Wiesbaden ist auf 50 Kunstwerke begrenzt (und steht eben grundsätzlich allen offen und nicht nur den Gewinner*innen). Die Werke der Kunstpreisträger*innen sind automatisch – und ohne Kostenbeteiligung – qualifiziert. Andere Künstler*innen können mit ihren Kunstpreis-Werken an der ARTe gegen eine Messegebühr teilnehmen. Bei einer Überbuchung der Kapazität juriert der Kunstbeirat.

Künstler*innen haben die Option, die Kunstwerke direkt in Schwetzingen zum Aufbau anzuliefern und die Werke am Abbautag entweder in Schwetzingen oder in Wiesbaden wieder abzuholen. Alternativ bieten wir einen Transportservice für 30€ an. Der beinhaltet die Abholung der Kunstwerke von und den Rückversand an die inländische Heimatadresse der Teilnehmer*in. Der Transport von Schwetzingen nach Wiesbaden ist für alle Teilnehmer*innen automatisch und kostenfrei enthalten und wird von uns zentral organisiert.

Alle Gebühren werden nur fällig für Werke, die tatsächlich für die Kunstpreisausstellung und optional für die Präsentation auf der ARTe Wiesbaden ausgewählt und präsentiert werden. Die vollständige Ausschreibung ist erreichbar über nachfolgenden Link:

Ausschreibung [KUN:ST] Preis 2022

Die Teilnahme-Gebühr pro ausgestelltes Kunstwerk beträgt in der Orangerie in Schwetzingen 95€, auf der ARTe Wiesbaden 150€.

Anmeldeschluss: 03. Juni 2022 | Zulassung der Werke bis 15.06.2022                                                            

Ausstellung: Donnerstag, 4. August 2022 – Sonntag, 28. August 2022
Vernissage Sonntag, 8. August 2022, 11 Uhr
Preisverleihung Sonntag, 29. August 2022, 15 Uhr
Öffnungszeiten Donnerstag – Sonntag, 14-19 Uhr
Aufbau Dienstag, 2. August 2022, 12-19 Uhr
Abbau Montag, 29. August 2022, 10-19 Uhr

Zulassung der Werke bis 15.06.2022