Bewerbung “[KUN:ST] Preis 2024”
Bewerbungsschluss 28.04.2024

Banner_Kunstpreis_2024

Der Kunstverein Kunst Stuttgart International e.V., kurz [KUN:ST] INTERNATIONAL veranstaltet 2024 zum Thema „Alles fließt“ bereits seinen achten [KUN:ST] Preis Wettbewerb für Künstlerinnen und Künstler aus dem In- und Ausland.

Jährlich alternierend schreibt [KUN:ST] INTERNATIONAL seinen [KUN:ST] Preis als offenen Wettbewerb oder nur für seine Mitglieder aus. Der [KUN:ST] Preis 2024 mit dem Thema „Alles fließt“ ist diesmal wieder ein Wettbewerb nur für Mitglieder.

Inspiriert durch unseren diesjährigen Ausstellungsort in einem Wasserschloss sollte die thematische Vorgabe unseres diesjährigen Kunstpreises einerseits einen Bezug zu Wasser und seinen Eigenschaften herstellen und andererseits – und das ist bei jedem Wettbewerb die Herausforderung – genügend Freiraum für künstlerische Kreativität lassen.

Rund ein Viertel unserer Künstler:innen haben sich bei der Themenauswahl beteiligt und mit einem deutlichen Vorsprung für „Alles fließt“ gestimmt. Und natürlich gilt dann der erste Gedanke den Materialien, dem abstrakt harmonischen – oder auch konträren – Fluss von Form und Farben. Aber auch – eher realistisch oder abstrahiert geprägt – dem Fluss und Überfluss der Dinge bis hin zu Worte, Digitalisierung, Medien und Informationen – und ganz aktuell dem Fluss von Menschen.

Tatsächlich hat uns der philosophische Überbau schon einmal beschäftigt mit der Frage: Wie viel Veränderung braucht Kunst? Schon damals war offensichtlich, dass das Gegenteil von Veränderung Stillstand bedeutet, dass der Treiber für alle Veränderungen die Zeit ist, dass nur die Zeit Menschen und Dinge fließen lässt, dafür aber immer und überall. Und insofern bietet unser diesjähriges Thema wieder einen ‘großen Spielplatz der Kunst’. Von Farbenspiel bis ideologische Weltbetrachtungen, alles ist möglich – wir freuen uns auf ein Antwortbündel an Kreativität und Diversität.

So laden wir unsere Künstlerinnen und Künstler aus den Bereichen Malerei, Grafik/Digitale Medien/Fotografie und dreidimensionale Arbeiten zur Teilnahme am Wettbewerb ein.

Bewerbungen können ausschließlich online eingereicht werden. Dabei sind neben Kontaktangaben ein druckfähiges Foto des Kunstwerkes und vollständige Werkangaben inklusive Verkaufspreis anzugeben. Aus den eingereichten Werken trifft eine Jury gebildet aus den Kunstbeiräten des [KUN:ST] INTERNATIONAL eine Vorauswahl welche Werke im Rahmen der Kunstpreisausstellung gezeigt und aus denen heraus die Preisträger:innen juriert werden.

Die Kunstpreisausstellung findet vom 25. Mai bis zum 29. Juni 2024 im Wasserschloss Bad Rappenau, Hinter dem Schloss 1, 74906 Bad Rappenau statt (Öffnungszeiten: Freitag, Samstag, Sonntag: 11 bis 18 Uhr), mit einer Finissage am 29. Juni um 15 Uhr.

Während dieser Ausstellung werden durch eine Jury die Preisträger:innen in drei Wettbewerbskategorien ermittelt: Für die jeweils drei besten in der Ausstellung gezeigten Arbeiten aus jedem der Bereiche Malerei, Grafik/Digitale Medien/Fotografie und dreidimensionale Arbeiten werden [KUN:ST] Preise 2024 verliehen: Geldpreise von je € 500,– für die jeweils besten und von je € 250,– für die jeweils zweit- und drittplatzierten Arbeiten.

Die Bekanntgabe der [KUN:ST] Preisträger:innen und die Übergabe der Kunstpreise erfolgt im Rahmen der Finissage am 29. Juni 2024 um 15 Uhr.

Der Verein muss selbst für die Anwesenheit von Galeriepersonal aus dem Kreis der teilnehmenden Künstler:innen sorgen. Für jeden Tag Galeriedienst bezahlt der Verein an die betreffende Person 60 Euro Aufwandsentschädigung.

Teilnahmebedingungen:

Bestimmungen für einzureichende Arbeiten:

Vom 15. Januar bis 28. April 2024 kann ein Werk online angemeldet werden.

Die eingereichte Arbeit muss nach/ab 2021 entstanden sein.

Wandhängbare Werke sollen nicht weniger als 60 cm breit sein und sollen 100 cm Breite und eine Gesamtfläche von 1,5 qm nicht überschreiten und sie müssen mit einer Aufhänge-Vorrichtung versehen sein. Plastische Arbeiten sollen ein Gewicht von 30 kg nicht überschreiten. Für dreidimensionale Arbeiten ist die Präsentationsform abzusprechen (wandhängbar, bodenstehend oder Präsentation auf mitgeliefertem Sockel).

Eingereichte Arbeiten müssen verkäuflich sein.

Eingereichte Arbeiten sind auf der Rückseite der Werke mit Namen der Künstlerin / des Künstlers, Titel des Werks, Entstehungsjahr und Preis zu bezeichnen.

Arbeiten (Farbe, Lasur, usw.) dürfen nicht mehr feucht sein. Noch feuchte Arbeiten werden nicht angenommen/versichert.

Anmeldung:

Voraussetzung für eine Teilnahme am [KUN:ST] Preis 2024 ist eine Anmeldung im Zeitraum vom 15. Januar bis 28. April 2024: Dazu ist das Formular auf dieser Seite auszufüllen und eine Abbildung des Werks, komplette Werksangaben, Verkaufspreis und Bekanntgabe, ob für die Anlieferung zur Ausstellung direkte Lieferung oder Postversand geplant sind, hochzuladen. Sollte das Hochladen nicht möglich sein, bitte diese Angaben an kun-st@web.de senden.

Die vollständigen Ausschreibungsbedingungen sind hier als Download-Link verfügbar: Kunstpreis-2024-Alles-fliesst-Ausschreibung

Bei nicht formgerechter Anmeldung werden Bewerber:innen informiert.

Eingereichte Arbeiten, zu denen bei Anmeldeschluss nicht vollständige oder nicht ausreichende Angaben vorliegen, können nicht berücksichtigt werden.

Über die zur Ausstellung ausgewählten Werke erfolgt nach einer Vorauswahl die Information an die Künstlerinnen und Künstler bis spätestens 5.Mai 2024.

Für die dann so ermittelte Teilnahme am Kunstpreis und an der Kunstpreisausstellung im Wasserschloss Bad Rappenau ist pro zugelassenem Kunstwerk eine Gebühr von € 80,– zu entrichten. Die Teilnahmegebühr ist erst nach Erhalt einer Rechnung entsprechend der angegebenen Zahlungsfristen per Banküberweisung auf das Konto [KUN:ST] INTERNATIONAL e.V., IBAN: DE 48 6035 0130 0001 0991 68 zu überweisen.

Anlieferung und Rückführung/Abholung der Werke:

Bei direkter Anlieferung können ausgewählte Arbeiten frühestens am 23.Mai 2024, (10 bis 17 Uhr) und spätestens am 24.Mai 2024, (10 bis 11 Uhr) im Wasserschloss Bad Rappenau angeliefert werden. Kostenlose Parkplätze stehen vor und hinter dem Schloss zur Verfügung.

Eine postalische Anlieferung (bei Teilnehmenden aus Nicht-EU-Ländern auch zollfreie Anlieferung) durch einen von den Teilnehmenden gewählten Versender (DHL, Hermes, u.a.) hat so zu erfolgen, dass das Werk spätestens bis 22.Mai 2024 bei der Empfängeradresse eingetroffen ist. Die Bekanntgabe der Empfängeradresse erfolgt spätestens am 6.Mai 2024.

Die Abholung / Rücksendung der Werke erfolgt nach der Finissage und dem Ende der Ausstellung am 29.Juni 2024.

Postversand bei Anlieferung und/oder Abholung:

Der Transport erfolgt auf Risiko des Teilnehmenden. Der Kunstverein übernimmt für eventuelle Transportschäden keinerlei Haftung. Arbeiten, die nach dem oben genannten Abgabetermin eintreffen, können nicht berücksichtigt werden. Die Annahme bzw. Rücksendung der Kunstwerke darf nicht mit Kosten verbunden sein.

Für den postalischen Versand ist eine stabile wiederverwendbare Verpackung (Karton) zu verwenden (Rücksendeadresse bitte bei der Anmeldung bekanntgeben).
Die Kosten der Rücksendung sind durch die Teilnehmer:innen zu tragen und werden nach Versand in Höhe der tatsächlichen Kosten in Rechnung gestellt.

Die zollrechtliche Bearbeitung von Werken aus nicht EU-Staaten wird nicht übernommen, eine Annahme kann dann nur erfolgen, wenn die zollrechtliche Abwicklung von einer dritten Person übernommen wird. Gegebenenfalls wird die Annahme verweigert.

Jury, Verkauf, Versicherung, Presse und Internet

Die Fachjury zur Auswahl der Kunstpreisträger:innen setzt sich aus drei [KUN:ST] INTERNATIONAL externen Gutachter:innen zusammen.

Die Kunstwerke sind für die Dauer der Ausstellung nicht versichert.

Bei Verkauf eines Kunstwerks fällt keine Verkaufsprovision an.

[KUN:ST] INTERNATIONAL ist durch die Teilnahme am Wettbewerb berechtigt ausgestellte Arbeiten und zugehörige Daten für Presse und zur Dokumentation zu verwenden. Die zur Ausstellung eingeladenen Künstler:innen erklären sich damit einverstanden, dass ihre Namen und eingereichten Werke auf solchen Publikationen aufscheinen.

Mit der Einreichung erkennt die Teilnehmerin / der Teilnehmer die in dieser Ausschreibung genannten Teilnahmebedingungen an.