Kunst_Stuttgart_lang
Langeweile in Corona-Zeiten?
Ausstellung Aufbruch
Liebe KUN:ST Freunde

Langeweile in Corona-Zeiten – kein Problem. Hier kommt etwas gegen die Langeweile. Digital ausstellen in der Ausstellung 'Aufbruch' (https://kun-st-international.de/jahrbuch-aufbruch-2/). Die Idee der Ausstellung Aufbruch ist die Idee des früheren Jahrbuches. Wir präsentieren dauerhaft und zeitlich unbegrenzt eine Auswahl unserer Künstler mit beispielhaften Werken aus ihrem Portfolio und in Summe ergibt das einen repräsentativen Querschnitt und damit eine künstlerische Visitenkarte unseres Vereins.

In den vergangenen Wochen haben wir mit Künstlern unseres Vereins diese Ausstellung pilotiert und wir denken, wir sind jetzt bereit für ein Ausstellungsangebot an alle unsere Künstlerinnen und Künstler – und gibt es dafür eine bessere Zeit als jetzt die Zeit des Innehaltens?

Die Ausstellung Aufbruch ist so aufgebaut, dass es zwei 'Eingänge' gibt. Es gibt den eigentlichen Raum, den man anklickt, betritt und dann darin navigieren kann (https://kun-st- international.de/jahrbuch-aufbruch-2/) und es gibt ein Künstlerverzeichnis der ausstellenden Künstlerinnen und Künstler und hier kann man durch 'anklicken' eines Künstlers die Ausstellungstour bei dem Künstler seiner Wahl beginnen (https://kun-st-international.de/aufbruch-kuenstlerverzeichnis/).

Die Struktur des jetzigen, virtuellen Ausstellungsraums ist lange gereift und wurde optimiert nach dem nicht zu erwartenden Kriterium, von einem beliebigen Punkt möglichst wenig zu sehen. Deswegen werden die Kunstwerke immer in einer 'Messe-Koje' präsentiert und die Anzahl der Kojen pro Raum ist begrenzt. In Summe bedeutet diese Optimierung eine Minimierung der benötigten Computer-Rechenzeit, mehr Flexibilität bei Änderungen (Erweiterung oder Austausch) und damit insgesamt eine besser Kontrolle der Kosten.

Das Angebot an virtuellen Räumen im Kunstmarkt wird derzeit ja nahezu unüberschaubar. Mal abgesehen davon, dass es in diesem Fall eine Ausstellung unseres Vereins ist, gibt es andere Vorteile der Ausstellung Aufbruch. Die allermeisten Systeme sind geschlossene Systeme (man kann schauen und von außen steuern). Wir benutzen ein offenes System und das bedeutet, man kann auch von innen steuern und das lässt Vorteile zu, mit denen sich andere schwer tun.

Natürlich kann man in Aufbruch, wie in jedem anderen Showroom, gesteuert über Mausfunktionen frei navigieren, sich drehen, an Kunstwerke näher herangehen oder sich entfernen.

Man kann, wie in anderen Showrooms auch, bei den Kunstwerken Informationen hinterlegen. In Aufbruch kann man dazu aber auf eine beliebige, externe Webseite verlinken und damit können wir z.B. vom Künstlernamen/-porträt in Aufbruch auf die Webseite des Künstlers verlinken oder auf eine Seite mit seiner Vita. Letzteres machen wir 'standardmäßig' in Aufbruch: wir führen auf die Seite mit dem Künstlerporträt der Kunst International Seite und wenn ein Künstler in seiner Vita in Aufbruch etwas ändern will, dann ändern wir einfach das Künstlerporträt in Kunst International und damit sind die Informationen gleichzeitig auch in Aufbruch aktualisiert (hier mein Beispiel: https://kun-st-international.de/artist/kerstan-andreas/)

Diese Möglichkeit der Verlinkung nach 'draußen' nutzen wir auch bei den Kunstwerken selbst, denn wir hinterlegen die Informationen für das Kunstwerk nicht in 'Aufbruch', sondern wir stellen alle Kunstwerke in unseren online Shop Quartify ein. Interessenten, die in 'Aufbruch' mehr Informationen zu einem Kunstwerk wünschen, werden auf die Kunstwerksseite in Quartify geführt, wo man das Werk sogar direkt online kaufen kann (hier ein Beispiel eines meiner Werke: https://quartify.de/shop/aufbruch-letsgodigital/the-journalist-andreas-kerstan/). Man kann auch in Quartify alle Aufbruch-Kunstwerke gleichzeitig aufrufen: https://quartify.de/kunstwerk-verzeichnis/aufbruch-letsgodigital/.

Unseren Ausstellungsraum muss man sich gedanklich wie ein Video vorstellen. Jeder unserer Künstler erhält von uns einen einzeiligen Code zur Einbindung der Ausstellung auf die eigene Webseite und damit kann jeder Künstler dieses 'Video' auf der eigenen Homepage abspielen. Und damit nicht genug, der 'kleine Code' ist so gestaltet, dass bereits 'vorgespult' ist und zwar bis an die Stelle, an der es um seinen selbst geht (hier ein Beispiel von meiner eigenen Seite und hier beginnt das Video 'vor meiner Koje': https://andreas-kerstan.de/andreas-kerstan-ausstellungen/ )

Diese Funktion nutzen wir auch in unserem 'Ausstellerverzeichnis'. Wer auf eine Kachel eines Künstlers klickt, wird dann zu der 'Szene' geführt, die vor der Koje des betreffenden Künstlers beginnt.

Mittlerweile haben wir mit der Navigation in der digitalen Welt einiges an Erfahrung. Was manchen schon gar nicht mehr bewusst ist, wir haben in Sachen Social Media Marketing ja einen Profi an Bord, unsere Soussen, die in Montclair, USA, sitzt. Schon seit Monaten schalten wir für unsere Künstler in Quartify Werbekampagnen, die Reichweiten von mehreren Tausend Personen erzielen, die vor allem, und das können wir direkt messen, zu einem deutlichen Anstieg der 'Klicks' in Quartify und bei den Künstlerporträts führen. Und nein, wir werden nicht mit Verkäufen überrannt, aber wir erzielen 'Awareness', Aufmerksamkeit, und das ist der Beginn jedes Marketing- und Verkaufsprozesses – und wie viele gehen in diesen Zeiten komplett unter? Wir werden also auch 'Aufbruch' auf Social Media bewerben und das ist dann beides: Werbung für den Künstler und seine Werke und gleichzeitig auch Werbung für unseren Verein.

Wir laden alle unsere Künstlerinnen und Künstler ein, bei unserer Ausstellung Aufbruch und damit bei der digitalen Visitenkarte unseres Vereins dabei zu sein. Wann, wenn nicht jetzt, hat jeder von uns die Zeit? Um es für alle einfach zu machen, bieten wir ein 'Lock down Easy-Paket' an. Kontaktdaten eingeben und einfach abschicken, den Rest steuern wir. Easy, und hier geht es zum Anmeldeformular: https://kun-st-international.de/aus-jahrbuch-wird-aufbruch-grosser-fruehjahrsputz-2021/
Herzliche Grüsse sendet
Andreas Kerstan | 1. Vorsitzender Kunst Stuttgart International e.V.
Andreas Kerstan
1. Vorsitzender
Kunst Stuttgart International e.V.
kun-st-international.de