Kunst_Stuttgart_lang
KUN:ST Newsletter Nr. 51
November 2020
Newsletter englisch
Liebe KUN:ST Freunde

jetzt kommen die trüben Tage des Jahres und die Welt bereitet sich auf einen weiteren Lock Down vor. Wenn es auch nicht überall physisch passieren wird, dann doch in jedem Fall mental. In USA stehen große Weichenstellungen bevor und egal was passiert, ich meine zu sehen, dass es überall und auch in Künstlerkreisen eine Sehnsucht nach Normalität gibt.

Am letzten Oktoberwochenende fand der Kunstsalon auf Burg Stettenfels statt. Auch wenn es jetzt keine Spitzenzahlen an Besucher waren, so waren es zumindest deutlich mehr als man angesichts der jüngsten Pandemiezahlen erwarten konnte und viele Besucher waren tatsächlich froh, dass überhaupt noch Kunst angeboten wird.

Auch wir wollen in unserer Galerie in Leonberg Normalität bewahren und werden unser Galerieprogramm bei unveränderten Öffnungszeiten wie angekündigt fortsetzen – und laden ja z.B. auch heute um 11.15 Uhr zur Vernissage ein. Wir erfassen alle Galeriebesucher und auch hier gilt, dass es natürlich keine Rekordwerte sind, aber auch kein Drama. Interessant auch, dass sich die Kombination aus online und Galerie bewährt, denn letzte Woche haben wir ein Werk verkauft, dass der Interessent erst auf unserer Webseite gesehen hat, es sich dann 'live' in Leonberg angeschaut und dann auch gleich gekauft hat.

Gestern war ja unsere Mitgliederversammlung 2019, die wir, wie angekündigt 'in kleinem Rahmen', als formalen Akt des Jahresabschlusses 2019 unter Verzicht auf Darlegung von Planungen oder Entscheidungen für die Zukunft formell durchgezogen haben. Erst einmal Danke an alle Beteiligten und Teilnehmer für diese Unterstützung. Wir bereiten jetzt das Protokoll auf und werden dieses in den nächsten Tagen separat verschicken. Die große Hoffnung ist, dass wir in 2021 gegen Ende der ersten Jahreshälfte eine Mitgliederversammlung unter wieder normalen Bedingungen haben können.
Was gibt es Neues im November in der Galerie?

SICHTWEISEN

Im November laden wir herzlich ein zur Ausstellung SICHTWEISEN der Künstlergruppe «VIDEMUS». Der Name VIDEMUS steht für wir sehen, wir verstehen, wir erfahren, wir begreifen, wir betrachten und wir erkennen - und genau das ist das Ziel der Künstler. Der Betrachter soll sich mit der Kunst entlang dieser Kette auseinandersetzen und die Werke der Künstler JOHannaS, Hans Etter, Annette Grunert, Dr. Hans Dieter Ilge, Ute Kleist, Carmen Kroese, Harry Lieber, Gaby Pühmeyer und Eva Vogt mit offenen Augen kennenlernen.

Ausstellungsdauer: 29. Oktober 2020 – 22. November 2020
Vernissage: Sonntag, 1. November 2020 | 11.15 Uhr

Merry Christmas

Später, am letzten Novemberwochenende, beginnt dann auch schon unsere Traditions- und letzte Ausstellung des Jahres Merry Christmas. Alle Kunstwerke haben wir dieses Jahr online genommen und einige Kunstwerke sind auch bereits reserviert, bzw. verkauft:
Kunstwerke Merry Christmas

Ausstellungsdauer: 26. November 2020 – 3. Januar 2021
Vernissage: Sonntag, 06. Dezember 2020 | 11.15 Uhr

Vom Finden des Glücks

Mit der Merry Christmas Ausstellung setzen wir auch erstmalig das neue Konzept unseres Kunstsalons um, in dem wir auf der Fläche des früheren Shops jetzt zeitgleich kleine Sonderausstellungen zeigen - und wir beginnen mit der Ausstellung 'Vom Finden des Glücks', die wir ebenfalls ab 26. November zeigen. Peter Wichmann, der Initiator dieses Projektes, hat zusammen mit Mirela Halitzki und ihren Illustrationen ein Märchenbuch gestaltet und zu jedem Märchen eine keramische Arbeit angefertigt. Mehr dazu ist hier zu finden:
Vom Finden des Glücks
Offen für Anmeldungen sind unsere bereits angekündigten Ausstellungen:

DIE NEUEN

Jedem Beginn – sagt man – liegt ein Zauber inne. Wir begrüßen im Januar das Neue Jahr 2021 und damit geht die Idee einher, den „NEUEN“ bei KUN:ST Stuttgart International einen besonderen Raum, einen schönen Rahmen für Ihre Kunst zu geben.

Ausstellungsdauer: 7. – 31. Januar 2021
Vernissage: Sonntag, 10. Januar 2021 | 11.15 Uhr
zur Anmeldung

MENSCH, WO BIST DU? | KUN:ST PREIS 2021

Der KUN:ST Preis 2021 „Mensch, wo bist Du?“ ist wieder ein offener Wettbewerb für Künstler aus dem In- und Ausland. Gefühlt scheint es so zu sein, dass unsere Welt in den letzten Jahren kein besserer Platz zum Leben für uns Menschen geworden ist. Mit dem Thema 'Mensch, wo bist Du?' wollen wir Künstlerinnen und Künstler zur Teilnahme motivieren und einladen zu den vielfältigen Eindrücken und Gefühlen, die sich in dieser bewegten Zeit mit Corona, Klimawandel, politischen Entscheidungen, Krieg, Hunger und Flüchtlingen für jeden einzelnen ergeben, künstlerisch Stellung zu nehmen.

Ausstellungsdauer: 4. - 28. Februar 2021
Vernissage: Sonntag, 7. Februar 2021 | 11.15 Uhr
Präsentation der Preisträger: ARTe in Sindelfingen, 25.- 28. März 2021
zur Anmeldung

Aktuelles auf einen Blick

Wichtig für alle für die eigene Orientierung bleibt unsere Webseite mit den Übersichtsseiten, die auch in diesen Zeiten laufend aktualisiert werden:
Keiner weiß, was in den nächsten Wochen passieren wird. Bleiben wir mutig, schauen wir nach vorne, nehmen wir die weihnachtliche Zeit als Anlass, um uns auf unsere Kernwerte zu besinnen. Wer und was ist uns wirklich wichtig? Die kommende Zeit ist eine gute Zeit, um sich gedanklich Klarheit zu verschaffen und sich darauf zu konzentrieren.
Herzliche Grüsse sendet Euch
Andreas Kerstan, 1. Vorsitzender Kunst Stuttgart International e.V.
Euer Andreas Kerstan
1. Vorsitzender
Kunst Stuttgart International e.V.
kun-st-international.de