Harmony 2019

Die Ausstellungserfahrungen aus der Vergangenheit haben gezeigt, dass bei der Vielzahl der Künstlerinnen und Künstler, die sich an Ausstellungen und Messen beteiligen, die harmonische Präsentation eines in sich geschlossenen Gesamtbildes nicht immer einfach ist. Dies ist insbesondere bei Kunstmessen der Fall, wenn auf kleinem Raum eine möglichst große Anzahl an Kunstwerken präsentiert werden soll. Die Idee des Harmony Projektes ist einfach. Wir kündigen langfristig bestimmte Themen- und/oder Technikbereiche mit Formatvorgaben an und unsere Künstlerinnen und Künstler können, wenn sie sich an dem jeweiligen Projekt und den dazugehörigen Ausstellungen beteiligen wollen, Kunstwerke entsprechend den Vorgaben erstellen und an dem Projekt teilhaben.

Ein solches Harmony Projekt kann natürlich auch von einem Mitglied initiiert und begleitet werden und ist leicht in bestimmten Technikbereichen, wie Fotografie, Grafik oder Kleinskulpturen denkbar oder in Sujets, wie z.B. Abstrakt oder Natur. Da wir viel Wert auf eine professionelle Präsentation und Begleitung unsere Ausstellungen legen ist Teil der Idee, dass wir jedes Harmony Projekt in einem Katalog mit allen Werken dokumentieren. Die Harmony Idee ist sicherlich auch von großem Vorteil für die Ausstellungsplanung in unseren Galerieräumlichkeiten. Mehrfacheinreichungen eines Künstlers werden möglich sein. Ausstellungskosten werden bei Harmonyprojekten immer in Kosten pro Werk angegeben werden.

Das ist die Idee – und wie immer muss man eine Idee erst einmal testen. Wir werden also in Kürze ein erstes Projekt Blue Harmony ankündigen, in dem wir Maler und Fotografen einladen, sich an dem Projekt zu beteiligen. Für das Blue Harmony qualifizieren sich alle ungerahmten Werke im Format 60 x 60 cm – das Thema der Werke soll Blue sein.

Dazu werden wir eine Ausstellung ‚Blue‘ in unserer Galerie im Februar 2019 ankündigen und eine Beteiligungsmöglichkeit an der ART Expo New York 2019 im April 2019.