Kunst_Stuttgart_lang
Mitgliederversammlung Kunst Stuttgart International e.V. am 31.10.2020
Liebe Kunst Mitglieder,

am 31.Oktober 2020 fand unsere Mitgliederversammlung für das Geschäftsjahr 2019 in Leonberg statt. Wie Ihr alle wisst, waren es ganz besondere Umstände.
In der Anlage schicke ich Euch das Protokoll zur Mitgliederversammlung mit allen Anlagen. Vorstand und Teilnehmer sind der Meinung, dass es trotz der Umstände eine gute Mitgliederversammlung war, die naturgemäß wenig wegweisende Impulse für die Zukunft bringen konnte, dafür aber einen zeitnahen und ordentlichen Abschluss des Geschäftsjahres 2019 ermöglichte und damit die ausgeschiedenen Vorstände entlastet und den Kontrollstatus des Vereins erhöht. In jedem Fall kann man festhalten, dass das in unserer Satzung verankerte Stimmendelegationsrecht gerade in diesen Zeiten funktioniert, denn mit den dann 73 anwesenden Stimmen liegen wir knapp unter der Zahl von 2018 und über der Zahl von 2017.

Anlage Protokoll MV 31.10.2020

Ein Verein lebt von der ehrenamtlichen Mitarbeit seiner Mitglieder und da es nicht sein kann, dass immer dieselben Schultern alles tragen, ist es ganz natürlich – und so sollte es auch sein – dass der Staffelstab auch weitergegeben wird.

Und so bedanken wir uns bei Peer Beck, der 2019 unser Vorstand Finanzen war, unsere Soussen, 2019 aktiv als Vorstand für Ausbildung & Training, bei Ruth Schleeh, aus dem Bereich Künstlerische Leitung, bei Günter Zerweck und Elke Gaertner in ihren Rollen als Kassenprüfer und Christine Euchner als Stellvertreterin im Bereich Finanzen. Elke und Christine bleiben uns als Kunstbeiräte erhalten, Soussen unterstützt uns weiterhin im Social Media Marketing, Ruth bleibt uns als Helferin in der Galerie erhalten. Danke natürlich auch an alle anderen, die sich haben neu oder wiederwählen lassen oder einfach in ihren Funktionen bleiben und unsere Unterstützer im IT Bereich, Betty Schmidt und in 2019 auch Larisa Bruchmann-Bamberg. Euch allen ein herzliches Dankeschön für Eure Unterstützung.

Im Vorfeld dieser Mitgliederversammlung bin ich mehrfach darauf hingewiesen worden, die Mitgliederversammlung doch einfach digital als Video- oder Telefonkonferenz stattfinden zu lassen. Das ist eine gute Idee, doch so ganz einfach ist es nicht, denn z.B. spricht unsere Satzung von anwesenden Mitgliedern, die stimmberechtigt sind. Wie definiert man in einem digitalen Meeting, was anwesend bedeutet? Woher weiß man, ob der am Ende eines Telefons auch derjenige ist, der er sagt zu sein oder sollen die 'digitalen' Teilnehmer kein Stimmrecht haben? Und wie stimmt man überhaupt ab? Und was macht man mit den Mitgliedern, die gar kein Internet haben? Jeder, der mir die Idee eines digitalen Meetings angetragen hat, dem habe ich angeboten diese und alle anderen Fragen gemeinsam in einem Projekt mit dem Vorstand zu lösen und die Ergebnisse dann in eine Satzungsänderung einfließen zu lassen. Bisher hat keiner für dieses Projekt zugesagt, vielleicht findet sich auf diesem Weg jemand?

Und last but not least bin ich persönlich selten so angegangen worden, wie im Vorfeld dieser Mitgliederversammlung. Das waren nur wenige Mitglieder und 'I am a big boy' – ich kann das also ab. Trotzdem würde ich gerne für alle klarstellen, dass es ein einstimmiger Beschluss eines sechsköpfigen Vorstandsgremiums mit den dazugehörigen Stellvertretern war, die Mitgliederversammlung trotz der Pandemielage durchzuführen. Für mich gilt immer noch der Grundsatz, dass die, die aktiv mitarbeiten, auch die sind, die dem Verein seine Richtung geben.

Ich schließe mit den Worten, die ich schon einmal genutzt habe. Bei aller Empathie und Begeisterung für unseren Verein müssen wir uns ja auch immer selbst bewusst machen, es ist ein kleiner Verein irgendwo am Rande des Universums, es sind nicht wirklich dramatische Dinge, die uns bewegen. Ich bin mir sicher, dass viele ganz andere Sorgen und Gedanken haben. Kommen wir alle gut durch die Weihnachtszeit, über den Jahreswechsel hinweg, bleiben wir gesund, lassen wir uns von diesen Pandemiezeiten nicht unterkriegen. Auch wenn wir ein kleiner Verein am Rande des Universums sind, er gibt uns eine künstlerische Heimat und am Ende soll es uns allen vor allem Spaß bereiten dabei zu sein.
Herzliche Grüsse sendet Euch
Andreas Kerstan, 1. Vorsitzender Kunst Stuttgart International e.V.
Euer Andreas Kerstan
1. Vorsitzender
Kunst Stuttgart International e.V.
kun-st-international.de