Kunst_Stuttgart_lang
Mitgliederversammlung 31.10.2020
Liebe KUN:ST Mitglieder,

Ende des Monats, genauer am Samstag, 31. Oktober von 14.00 -18.00 Uhr laden wir zu unserer ordentlichen Mitgliederversammlung 2019 in das KUN:ST Quartier nach Leonberg ein.

In unserer gestrigen Vorstandssitzung haben wir noch einmal ausführlich diskutiert, ob es überhaupt opportun ist, unter den jetzigen Bedingungen die Mitgliederversammlung durchzuführen. Am Ende haben wir uns dafür entschieden. Zur Einordnung haben wir dabei berücksichtigt, dass dies die Mitgliederversammlung mit Berichten und Entlastung für das Jahr 2019 (und nicht 2020) ist und es am Ende ein formaler Akt ist, das Jahr 2019 auch abzuschließen.

Wir gehen davon aus, dass die Pandemie den Kunstbetrieb auch in den nächsten Monaten nachhaltig beeinträchtigen wird und deswegen verzichten wir in unserer Agenda auf Aussagen zu Planungen und Projekten, die in die Zukunft reichen. Diese Diskussion haben wir dann unter dann hoffentlich anderen Bedingungen im nächsten Jahr.

Wir haben die Agenda auf ein Minimum reduziert und viele Lüftungspausen eingebaut. Wie immer werden wir ein ausführliches Protokoll versenden. Derzeit haben wir Anmeldungen von rund 30 Mitgliedern und noch einmal doppelt so viele Stimmrechtsdelegationen.

Unsere aktuelle Agenda für den 31. Oktober findet ihr hier zum Download:
Agenda Mitgliederversammlung 31.10.2020

Alle Mitglieder, die aus dem Ausland oder zum Zeitpunkt der Versammlung aus innerdeutschen Risikogebieten anreisen würden, möchten wir auffordern, nicht anzureisen und ihr Stimmrecht an eine Person ihres Vertrauens zu delegieren:
hier Link zu Stimmrechtsdelegation

Alle Mitglieder, die eine Vorerkrankung haben und/oder sich selbst oder einen ihrer im gleichen Haushalt lebenden Angehörigen zu einer Risikogruppe zählen, empfehlen wir von einer Teilnahme abzusehen und ihr Stimmrecht an eine Person ihres Vertrauens zu delegieren:
hier Link zu Stimmrechtsdelegation

Bei aller Empathie und Begeisterung für unseren Verein müssen wir uns ja auch immer selbst bewusst machen, es ist ein kleiner Verein irgendwo am Rande des Universums, es sind nicht wirklich dramatische Dinge, die wir zu besprechen haben und am Ende ist unser aller Gesundheit weitaus wichtiger als wir uns selbst im Verein nehmen sollten.

Das Wichtigste ist, bleibt gesund und der Kunst gewogen. Wir sehen uns am anderen Ufer des Corona-Flusses wieder - oder am 31. Oktober.
Herzliche Grüsse sendet Euch
Andreas Kerstan, 1. Vorsitzender Kunst Stuttgart International e.V.
Euer Andreas Kerstan
1. Vorsitzender
Kunst Stuttgart International e.V.
kun-st-international.de