Kunst_Stuttgart_lang
KUN:ST Newsletter Nr. 54
Februar 2021
Newsletter englisch
Liebe KUN:ST Freunde

was gibt es zu berichten in einer Zeit, in der Kunst- und Ausstellungstätigkeiten zum Erliegen kommen? In jedem Fall sind auch das Zeiten der Veränderung, denn vieles muss nun angepasst werden und es sind Zeiten der Weichenstellungen für die Wegstrecke vor uns.

Die Pandemie hat unseren Kalender ordentlich durchgerüttelt, aber so soll unser 2021 werden:

Die erste Jahreshälfte

Begleitend und über das ganze Jahr hinweg haben wir ja diesen Monat mit einem ausführlichen Newsletter Langeweile in Corona-Zeiten? unsere digitale Ausstellung 'Aufbruch' angekündigt, die auf ein unerwartet hohes Interesse gestoßen ist. Viele Dank dafür. Anmeldungen zu dieser Ausstellung sind das ganze Jahr möglich:
Anmeldung Aufbruch

Die Galerie in Leonberg haben wir bis 31. März geschlossen. Es ist dort jetzt eine Zeit des Aufräumens. Wir haben unser Lager durchforstet, viele Kunstwerke haben sich dort regelrecht 'eingenistet' und wir versuchen diese ihren 'rechtmäßigen Besitzern' zurück zu geben. Gleichzeitig vereinfachen wir die Prozesse, z.B. das Vergütungssystem unserer Helfer oder die Lagerbuchhaltung.

Im April soll es losgehen mit der zeitgleichen Vernissage am 4. April der Einzelausstellung Eva Michelien im Kunstsalon und der Ausstellung LALUNA in der Galerie. Im Mai (Vernissage am 2. Mai) folgt im gesamten Kunstquartier die Ausstellung 'Die Neuen'. Im Juni (Vernissage am 30. Mai) haben wir den Werkbund Bildender Künstler aus Essen zu Gast in der Galerie und unsere Eva Vogt bespielt den Kunstsalon. Zeitgleich überlappend werden wir in Essen ausstellen.

Die zweite Jahreshälfte

Die zweite Jahreshälfte ist auch durchgeplant. Im Juli – mit Vernissage am 27. Juni - zeigen wir die Kunstpreisausstellung in der Galerie und Klaus Biliczky im Kunstsalon. Die Jurierung für die Kunstpreisausstellung selbst ist abgeschlossen. Über das Ergebnis der Jurierung informieren wir Anfang Februar. Um die Zeit bis zur Kunstpreisausstellung zu überbrücken, schreiben wir einen online Publikumspreis aus, den wir mit Bekanntgabe der Teilnehmer ankündigen.

Der August ist in unserer Galerie noch etwas 'wackelig'. Fest steht, dass wir Regine Lechner-Grotz in einer Einzelausstellung in unserem Kunstkeller zeigen. Der Termin der Vernissage in diesem Monat ist der 8. August. Da dies auch ein guter Monat für Sommerfest und andere gemeinschaftliche Aktivitäten ist, feilen wir noch an dem Augustprogramm. Im August können wir auch die Orangerie im Schlosspark bespielen und die Ausschreibung dazu veröffentlichen wir im Februar.

Im September haben wir unsere Inge Louven zu Gast in der Galerie und wir freuen uns auf die von ihr kuratierte Ausstellung Was bleibt?. Im September buchen wir auch einen Stand auf der ARTe Wiesbaden, denn dort werden in jedem Fall unsere Kunstpreisträger ausstellen. Um auch unseren Mitgliedern, die weniger mobil sind, eine Teilnahme zu ermöglichen, werden wir in beschränktem Umfang Wände mit einer Wandbreite von 3 oder 4 Meter zur Teilnahme anbieten. Auch diese Ausschreibung kommt im Februar.

Danach wechseln wir erstmalig auf einen sechswöchigen Ausstellungsrhythmus, den wir dann in 2022 beibehalten wollen.

Für den Oktober und die erste Hälfte des Novembers haben wir eine Austauschausstellung mit dem Kunstverein Obere Nahe vereinbart. Zeitgleich zeigen wir in unserem Kunstsalon die Künstlerinnen Gabriele Hirschfeld und Angela Eichhorn. Die Vernissage zu beiden Ausstellungen ist der 3. Oktober 2021.

Unsere eigene Ausstellungseröffnung im Nahetal ist am 29. Oktober 2021 und wir stellen in der dortigen Galerie bis 21. November aus. Die Ausschreibung dazu ist bereits veröffentlicht und wir laden unsere Künstlerinnen und Künstler ein, sich für diese Ausstellung zu bewerben:
Anmeldung Obere Nahe - Herbstsichten

Und dann folgt im Dezember bereits wieder unsere Merry Christmas Ausstellung. Dieses Format ist, was Verkäufe angeht, unser mit Abstand erfolgreichstes Format. In diesen Tagen haben wir die letzten der mehr als 30 verkauften Kunstwerke des Jahres 2020 ausgeliefert – trotz Pandemie. Vernissage wird der 14. November sein, im Kunstsalon zeigen wir dann Marlis G Schill. Und im Dezember wollen wir als Verein auch zur ART Basel Woche nach Miami - und diese Ausschreibung ist ja bereits angekündigt:
Anmeldung Miami Sunshine

Das ist ein volles Jahresprogramm. Hoffen wir gemeinsam, dass wir das so – oder ganz ähnlich – auch werden durchziehen können.

Personelle Veränderung

Zeiten der Veränderung sind auch Zeiten personeller Veränderungen.

Birgit Schryvers und Peter Wichmann haben sich entschlossen ihre Aufgaben in der Galerie und im Vorstand niederzulegen. Es ist immer bedauerlich, wenn der Verein aktive Mithelfer verliert. Der Vorstand, ich persönlich, aber auch alle anderen, die Birgit und Peter in ihren Aufgaben kennengelernt haben, bedanken sich für deren kontinuierliche, aktive und man muss schon fast sagen hingebungsvolle Unterstützung und Mitarbeit im Kunstquartier in Leonberg. Wir alle sagen Danke und hoffen, dass beide dem Verein unterstützend gewogen bleiben.

Zwischenzeitlich hat der Vorstand bereits die Handlungsoptionen diskutiert und bewertet. Im Vorstand herrscht Einigkeit, dass das Galerieangebot in Leonberg ein wichtiges Element des Werteangebotes des Vereins ist. Deswegen wollen wir nachhaltige Strukturen schaffen, die der Galerie eine Bleibeperspektive von mindestens 3-5 Jahren bieten. Wir entkoppeln die Tätigkeiten in Leonberg von einer Funktion im Verein und schreiben die Positionen intern und extern zur Besetzung aus. Es liegt bereits eine ausführliche Stellenbeschreibung vor, die wir nach unserer Vorstandssitzung am 9. Februar auch kommunizieren werden. Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr diese dann auch in euren Netzwerken breit verteilt, damit wir eine möglichst große Anzahl potentieller Kandidat*innen erreichen.

Digital im Dialog bleiben

Wichtig in diesen Zeiten ist es auch digital im Dialog zu bleiben. Dafür haben wir unseren aktuellen Überblick:
Liebe Grüsse
Andreas Kerstan, 1. Vorsitzender Kunst Stuttgart International e.V.
Euer Andreas Kerstan
1. Vorsitzender
Kunst Stuttgart International e.V.
kun-st-international.de