Kunst_Stuttgart_lang
KUN:ST Newsletter
QUARTIFY ART SHOPPING
Newsletter englisch
Liebe KUN:ST Freunde

vor etwas mehr als vier Jahren haben wir als Verein unsere KUN:ST Reise begonnen. Von Anfang an haben zwei Grundsätze unsere Richtung vorgegeben:

global reach – oder zu deutsch ein internationaler und nicht durch Grenzen limitierter Ansatz und Auftritt unseres Vereins und als zweiter Grundsatz Professionalität.

Beide Grundsätze vereint mit den finanziellen Limitierungen eines gemeinnützigen Kunstvereins haben in der Vergangenheit auch immer wieder Kompromisse erzwungen. Wichtig ist, auch bei Kompromissen nicht das Ziel aus den Augen zu verlieren und ebenso wichtig ist, trotz minimaler Budgets den Anspruch an Professionalität nicht zu verlieren.

Und heute ist wieder so ein Tag, der einen Meilenstein für unseren Verein setzt. Schon lange war es der Wunsch, unseren Webshop aus seiner kümmerlichen Ecke unserer Vereins-Webseite herauszulösen und ihn prominent und ebenbürtig neben den großen Shopseiten des deutschen Kunstmarktes zu setzen. Das haben wir getan. Wir kündigen heute

QUARTIFY ART SHOPPING

an – ein neuer Webshop für Kunstwerke im deutschen Kunstmarkt. Der Webshop ist bereits 'live'. Jeder Künstler, der im bestehenden Webshop Kunstwerke präsentiert hat, ist mit seinen Künstlerinformationen und mit seinen Kunstwerken bereits 'umgezogen'.

Bei dem Design unseres Shops haben wir natürlich viel geschaut, worauf die anderen Wert legen und was für uns wichtig sein könnte. Alle Shops leiden darunter, dass es ein unüberschaubar großes und unerklärtes Angebot an Kunst gibt. Und deswegen haben wir uns entschlossen, dass es nicht auf die Menge ankommt, sondern auf die Geschichte, die Erklärung, dass es um das Verstehen von Kunst geht und deswegen ist unser Slogan

SEHEN. VERSTEHEN. KAUFEN.

Wir wollen Verständnis für ein Kunstwerk wecken und deswegen haben wir uns auch entschlossen mit einem Kuratorenteam zu arbeiten. Ein Kurator soll dem Künstler helfen, die 'richtigen' Kunstwerke auszuwählen und die 'richtige' Geschichte dazu zu erzählen. Und wer von Euch Lust und Zeit hat als Kurator mitzuarbeiten, ist herzlich eingeladen sich zu melden.

Daneben gibt es nur noch einen wichtigen Punkt. Quartify ist nicht nur für Künstler unseres Vereins verfügbar, sondern der Shop wird so positioniert, dass er für alle Künstler offen ist. Und natürlich wollen wir künftig Quartify mehr und anders bewerben und das wollen wir insbesondere mit den Geldern machen, die wir von Dritten einnehmen - aber auch unseren eigenen Künstler wollen wir künftig anbieten, dass ein Künstler selbst ein Marketingbudget für ein Kunstwerk festlegen kann, das wir dann zu 100% in online Werbung für dieses Kunstwerk investieren. Ansonsten hat sich für unsere Vereinsmitglieder erst einmal nichts geändert – wer in Quartify mitmachen und dabei sein will, für den gelten die Regeln wie bisher mit einer Anmeldung über unsere Vereins-Webseite.

Hier geht es zu unserem neuen Webshop QUARTIFY ART SHOPPING.

Wie immer gilt, dass wir am offenen Herzen operieren und wir nehmen gerne Korrekturen oder Anregungen entgegen, die wir dann 'on the fly' einbauen werden.

Unser Shop setzt Maßstäbe – in einer Vereinslandschaft in jedem Fall zu mehr als 100% – aber auch zu den anderen Plattformen müssen wir uns in keinster Weise verstecken. Und wenn eine Künstlerfreundin oder ein Künstlerfreund künftig zu Euch sagt, da gibt es jetzt eine neue Plattform, dann könnt ihr sagen: klar, kenne ich – das ist mein Verein – das ist doch eine coole Sache :-) und da können wir alle ein bisschen stolz sein.

Und ganz stolz müssen wir alle auf unsere Betty Schmidt sein, die Quartify (fast) im Alleingang für uns gemacht hat – Danke, Betty :-)
Herzliche Grüsse sendet Euch
Ein Bild von ...
Euer Andreas Kerstan
1. Vorsitzender
Kunst Stuttgart International e.V.
kun-st-international.de