Kunst_Stuttgart_lang
KUN:ST Newsletter Nr. 44
April 2020
Newsletter englisch
Liebe KUN:ST Freunde

dies ist sicherlich kein normaler Newsletter. Vor einem Monat schien die Welt noch normal zu sein und jetzt ist alles anders. Auch wir, auch KUN:ST International befindet sich in einem 'Shut down' Modus und ich habe ja ausführlich am 18. März über die Situation und die Konsequenzen für uns berichtet.

Das Wichtigste zu wissen ist, dass unsere Galerie erst einmal bis zum 15. Juni geschlossen ist. Die erste Ausstellung nach Wiedereröffnung wird unsere KUN:ST Preisausstellung 2020 sein – dann auch mit der Kür unserer Preisträger.

Unsere Mitgliederversammlung ist erst einmal in den Spätherbst verschoben.

Unsere Akademie beschränkt sich auf online Angebote.

Auch wenn die Galerie derzeit geschlossen ist, heißt das nicht, dass alle Aktivitäten ruhen. Auf unserer Webseite haben wir täglich zwischen 500 und 700 Besuche. Neu ankündigen können wir in diesem Newsletter auch die Ausstellung von Karin und Klaus Feuchtinger RHYTHM ‘N‘ BLUES - LA VIE EST BELLE, die im Oktober in der Galerie in Leonberg stattfindet:
https://kun-st-international.de/rhythm-n-blues-la-vie-est-belle/

Derzeit nehmen wir jederzeit Anmeldungen entgegen für
Kunstshop:
https://kun-st-international.de/kunst-quartier-galerieshop/

Webshop:
https://kun-st-international.de/kunst-quartier-webshop/

Professions Project:
https://andreas-kerstan.de/galerie-kerstan-ausstellungen/

David & Goliath in Leonberg:
https://kun-st-international.de/anmeldung-davidgoliath-2020/

Für die letzte Ausstellung gilt, dass wir Rechnungen erst schreiben, wenn wir einen – dann neuen - Termin kennen.

Gleichzeitig haben wir unsere Projekte in unseren Webshop übernommen, so unser New Yorker David & Goliath Projekt:
https://kun-st-international.de/produkt-kategorie/david-goliath/

Und auch die Werke des Kunstpreises 2020 sind eingestellt:
https://kun-st-international.de/produkt-kategorie/kunstpreis-2020/

Wir arbeiten mit einer Firma aus Münster zusammen, um unsere Galerie in ein dreidimensionales Modell abbilden zu lassen, so dass wir Ausstellungen zumindest virtuell und später begleitend in einem dreidimensionalen Modell zeigen können. Das wird noch etwas dauern, ist aber eine wichtige Option je länger die jetzigen Situation anhält.
kunstquartier-re-loaded

Aktuelles auf einen Blick

Wichtig für alle für die eigene Orientierung bleibt unsere Webseite mit den Übersichtsseiten, die auch in diesen Zeiten laufend aktualisiert werden:

Neue Mitglieder

Wir begrüßen unsere Neumitglieder und wir freuen uns auf die aktive Teilnahme, ein persönliches Kennenlernen und viele gemeinsame Ausstellungen und Projekte mit unseren neuen Mitgliedern:
Sabine Kappes, Petra Hübel, Alwine Pompe und Karin Wenderlein

In eigener Sache

In dieser Coronakrise sind nur wenige Branchen so hart getroffen, wie der Kunst- und Kulturbetrieb. Eine Branche, deren Kennzeichen es schon vor der Krise war, dass sie völlig unterfinanziert ist. Es laufen bei uns jetzt zahllose Mails ein, alle mit Hinweisen, was man als Künstler jetzt alles tun kann (u.a. Stundung bei Finanzamt und Sozialversicherung, Beantragung von Soforthilfen, bei der Agentur für Arbeit einen Antrag auf Kurzarbeitergeld stellen – und vieles anderes).

Hinzu kommen Petitionen, die an Politik und Gesellschaft die Forderung richten, den Kunstbetrieb nicht sterben zu lassen, wie z.B. diese hier:
Hilfen für Freiberufler und Künstler während des Corona Shutdowns

Es sind in Summe zu viele, dass wir sie weiterleiten können und wollen, es sind zu viele, um sie seriös auf Richtigkeit zu prüfen und nicht zuletzt sind alle Maßnahmen zunächst einmal Sache der jeweiligen Staaten (und unsere Künstler kommen ja aus 15 verschiedenen Staaten) und dann innerhalb der Staaten – z.B. in Deutschland – sind die Maßnahmen Ländersache und werden unterschiedlich gehandhabt. Und damit verzichten wir darauf, jetzt irgendwelche Kriseninformationen ungeprüft weiterzureichen.

Wir konzentrieren uns auf unseren Verein, unsere Galerie, unsere Künstler und unsere Aktivitäten und das ist unser Beitrag in diesen Tagen. Tage, in denen wir jedem von Euch, jedem anderem Künstler, ja jedem Menschen auf der Erde ein sicheres Durchkommen durch diese Zeiten wünschen.

Herzliche Grüsse sendet Euch
Ein Bild von ...
Euer Andreas Kerstan
1. Vorsitzender
Kunst Stuttgart International e.V.
kun-st-international.de