Kunst_Stuttgart_lang_blau
Kunst in Zeiten des Corona
13.03.2020
Liebe Künstlerinnen und Künstler,

was sind das für Zeiten? Ich bin ein kritischer Mensch, ich stelle Dinge gerne in Frage. Trotzdem muss ich dann irgendwann den Wissenschaftlern und der Politik vertrauen, dass diese für uns alle die besten Entscheidungen treffen. Das ist in Krisen immer so und wir sind in einer Krise. Um uns herum herrscht Chaos. In Baden-Württemberg schließen am Montag die Schulen, in Stuttgart schließen die Bars und Clubs, die Sportligen sind abgesagt, es gibt Länder, in denen Flüge aus Europa und speziell aus Deutschland nicht mehr landen dürfen und keiner weiß, was als nächstes kommt. Den Kunstbetrieb erwischt es wie keine andere Branche. Alle Kunstmessen werden abgesagt, die allermeisten Ausstellungen auch, Museen sind geschlossen, Theater und Opern stellen ihren Betrieb ein.

Auch wir sind betroffen. Die ARTe wurde abgesagt, die Artexpo New York wurde verschoben. Keiner weiß wirklich, was die Zukunft uns bringen wird. Für uns kann ich nur sagen, dass wir definitiv die jetzt kommende Kunstpreisausstellung hängen und die Vernissage am 29. März durchführen werden - und dann weiter entlang unserer Ausstellungsplanung 2020 arbeiten mit der LUNA LAKUNA als die dann folgende Ausstellung. Aber alles hängt von den jeweils aktuellen Entwicklungen ab, die sich ja fast stündlich ändern.

Diese Zeilen schreibe ich keineswegs in Panik. Wir geben unser Bestes, um für unseren Verein die Situation aktiv zu gestalten, dass wir uns Alternativszenarien überlegen, die dann eben auch digital sein müssen. Und so werden wir die verschobene David & Goliath Ausstellung in New York jetzt auf unserer Webseite und im online Shop zeigen. Die ART Basel hat heute die erste digitale Kunstmesse weltweit angekündigt (als Ersatz für die ART Basel Hongkong). Denken wir darüber nach, wie wir unseren online Shop, Facebook und virtuelle Galerien für uns nutzen können.

Am Dienstag haben wir eine außerordentliche Vorstandssitzung. Wir sind uns der Situation, der Herausforderung und unserer Verantwortung bewusst. Der Vorstand wird alle Maßnahmen einleiten, die für unseren Verein in der jetzigen Situation notwendig sind. Diese Zeilen sollen Euch vor allem versichern, dass wir uns der Situation voll bewusst sind, diese auch realistisch einschätzen und danach handeln. Kunst in Zeiten des Corona ist nicht einfach - wir stehen das gemeinsam durch. Ich bin mir sicher, dass wir in 12 Monaten als Verein Dinge tun werden, die wir heute nicht einmal erahnen.

Und am wichtigsten ist, dass wir alle unversehrt und gesund die kommenden Monate überstehen.

Liebe Grüße
Ein Bild von ...
Euer Andreas Kerstan
1. Vorsitzender
Kunst Stuttgart International e.V.
kun-st-international.de
Sie erhalten diese EMail, weil Sie sich für unseren Newsletter angemeldet haben.

Mit freundlichen Grüssen
Ihr KUN:ST INTERNATIONAL Newsletterservice