Kunst_Stuttgart_lang_blau
KUN:ST International informiert: 23.06.2020
Liebe KUN:ST Mitglieder,

Nachdem ich nun die vierte Nachfrage hatte:
ein Pascal Louvrate aus Frankreich scheint systematisch Künstler aus unserem Verein anzuschreiben und sich danach zu erkundigen, ob das Werk, das auf der Kunst International Seite bei dem betreffenden Künstler abgebildet ist, zum Verkauf steht und welchen Preis es hat. Wenn der Künstler den Preis übermittelt hat, kommt eine Antwort, dass der Interessent mit dem Kaufpreis einverstanden ist, dass er das Geld bar per FEDEX schicken wird und FEDEX nimmt das Werk gleich mit. Wenn man damit einverstanden ist, soll man folgende Angaben schicken: Name, Vorname, Telefonnummer, Anschrift.

Es mag sein, dass jemand bei einem Künstler nachfragt, das kann passieren. Eine Nachfrage bei gleich vier Künstlern, die auch noch künstlerisch auseinander liegen, macht misstrauisch, die angeboten Abwicklung ebenfalls. In jedem Fall rate ich / raten wir zur höchsten Vorsicht.

Hier der Antworttet in Französich:
"OK, je suis pour l'achat de votre oeuvre, cependant je compte vous
expédier l'argent en espèce dans une enveloppe par FedEx Express à
votre adresse domiciliée.le livreur de FedEx récupérera l'oeuvre pour moi au
moment ou il vous remettra l'argent en liquidité. Si mon mode de
paiement vous convient ,merci de me laisser ces infos ci-dessous:
NOM:
PRÉNOM:
NUMÉRO DE TEL:
ADRESSE POSTALE:"

Herzliche Grüsse sendet Euch
Andreas Kerstan, 1. Vorsitzender Kunst Stuttgart International e.V.
Euer Andreas Kerstan
1. Vorsitzender
Kunst Stuttgart International e.V.
kun-st-international.de